Die Prinzipien

Die MitarbeitsAPP soll einfach zu bedienen sein. Deshalb wird jede Eingabe mit dem aktuellen Datum abgespeichert. Es gibt eigentlich keine Unterrichtsstunden sondern nur Unterrichtstage. Eine Eingabe mit einem neuen Datum wird als neue Unterrichtsstunde verstanden. Die Eingaben können gelöscht, aber nicht bearbeitet werden. Es können an einem Tag mehrere Benotungen eingeben, aber diese lassen sich nicht einzelnen Unterrichtsstunden zuordnen. Wenn ein Lehrkraft die Eingaben an einem anderen Tag, als dem Unterrichtstag macht, stimmt das Datum der Eingaben nicht mit dem Datum des Unterrichts überein.

Die Bewertung der Mitarbeit erfolgt immer mit folgendem Schema:

DarstellungRechenwertBedeutung
++=100%=sehr gut
gut*=80%=gut
o=60%=befriedigend
=40%=schwach
=20%=mangelhaft
=0%=ungenügend

Der Rechenwert wird dann entsprechend des eingestellten Notensystems in eine Note umgewandelt. Ab der Version 1.08 wird es mehrere Notensysteme geben und zwei Notensysteme können frei definiert werden.

Alle Eingaben zu den Schülern, bis auf die Namen, werden nach einem festgelegten Datum automatisch gelöscht. Voreingestellt ist ein Jahr. Danach besteht in der Regel kein dienstliches Interesse mehr an den Eingaben. Dies erleichtert der Lehrkraft entsprechend der Vorgaben des Datenschutzes zu arbeiten.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.